ZDF tivi – pur+ „Notfall in der U-Bahn“

pur+ Notfall in der U-Bahn

 

Produktion, Buch & Regie: Sandra Palm
Kamera: Andreas Schneegans
Schnitt, Postproduktion: Stephan Krakau / barracuda film

 

 

 

Eine U-Bahn bleibt mitten im Tunnel liegen. Die Pendler stehen dicht gedrängt, warten, sind nervös. Dann das Signal: Alle raus, in den dunklen, engen Tunnel! Und was dann? Eric Mayer mitten in einem unterirdischen Notfall.

1,4 Millionen Menschen nutzen jeden Werktag die Berliner U-Bahn, sie gehört zu den zehn größten Untergrundbahnen der Welt. Eric Mayer fährt für „pur+“ in der Fahrerkabine mit. Wie fährt er vorsichtig an eine dicht gedrängte Menge Wartender heran? Was macht er, wenn die Reisenden die Türen aufhalten? Wie vertragen seine Augen den ständigen Hell-Dunkel-Wechsel zwischen Station und Tunnel?

Nicht immer läuft alles nach Plan. Wenn eine U-Bahn defekt ist, läuft die Evakuierung an. Wohin muss der Fahrer die Menschen führen? Kann er sicher sein, dass die Starkstromleitung entlang der Gleise abgestellt wurde? Droht an einer Tunnelgabelung die Begegnung mit einer anderen U-Bahn und der dabei entstehende gefährliche Luftzug?

Nachts muss im Eiltempo repariert, gebaut und geschweißt werden. Eric unterstützt das Team der Gleiswartung, die bei jedem Einsatz ihr Leben riskieren.

Quelle: www.zdftivi.de

HORIBA GIANT Evo

Für HORIBA Automotive Testing haben wir einen Produktfilm über die neueste Generation von HORIBAs Bremsenprüfstands-Familie „GIANT Evo“ produziert.

Produktion: barracuda film GmbH
Kamera: André Beckers
Postproduktion: Stephan Krakau

Nach seiner Premiere auf der Automotive Testing Expo in Shanghai

IMG_2736
nun auch auf Youtube:

WACOM Cintiq Companion on tour

Für die beiden neuen Wacom Produkte Cintiq Companion und Cintiq Companion Hybrid  durften wir sechs Testimonials produzieren. Wacom ist de facto der „state of the art“ Hersteller für Grafiktabletts, an dem Designer, Animatoren und Illustratoren schlichtweg nicht vorbeikommen …

Mit den beiden Produkten schlägt Wacom einen neuen Weg ein: Ein Tablett mit vollem Betriebsystem: Windows 8 oder Android; Also nicht mehr länger nur ein Eingabegerät, sondern ein eigenständiger Computer (Tablet) auf wahlweise Windows oder Android-Basis mit der Wacom-Technik on top!

Die Protagonisten sind „heavy user“ der Wacom Produkte:

Pablo Navarro / Barcelona, Rufus Deuchler / Florenz, Dave Gibbons / UK, Jon Burgerman / London, Ananda Safo / Paris, und Ulrich Zeidler / Köln.

DANKE !

Oh Fein ! Da hat sich die BildundTonFabrik mal wieder mit Ruhm bekleckert. Unterstützt durch Chefauge André und Stephan im Schnitt. Danke für unsere Arbeitsstelle…  Das Video ist Teil der Sendung „KEBEKUS!“ die  am 5ten Juno um 20.15 h auf einfestival ausgestrahlt wird.

Screenshot Küstenvideo Flanderns Küstenvielfalt im Herbst

Flanderns Küsten Imagefilm

Für die Agentur map Toursimus Marketing haben wir ein kleinen Imagefilm über die Flandrische Küstenvielfalt postproduziert.

Zu sehen ist der Film im Rahmen der aktuellen Herbstkampagne auf der von map konzeptionierten Seite flandernskueste.de

Gedreht mit wurde mit Canaon Eos 5D MkII.  Regie: Andreas Arnold

Eine neues UNESCO Weltnaturerbe im Tschad

Am 1. Juli 2012 wurden die Seen von Ounianga, in der Zentral-Afrikanischen Republik Tschad, in die Liste der UNESCO Weltnaturerbe aufgenommen. Zusammen mit Tobias Hoffmann (Herrheinspaziert) und der Universität Köln (Stefan Kröpelin, Sven Öhm) haben wir für den tschadischen TV-Sender Télé-Tschad die lange Entstehungsgeschichte dieses Kraftakts in einer 45-minütigen Dokumentation nachgezeichnet.

Auch bis zum Ende der Postproduktion war nicht klar, ob die UNESCO den Weltnaturerbe-Status für die eingereichten Gebiete anerkennt. Umso schöner war dann die Nachricht über die Entscheidung des Komitees.

Im spärlich besiedelten Norden des Tschad, inmitten der trockenen Sahara, gibt es die Süßwasserseen von Ounianga. Eine überraschende Oase der Diversität in der relativ unbekannten Region. Das besondere ist die Grundwasserspeisung der Seen. Diese reicht hier sogar für einen Sieg über die Sonne; und für die Bevölkerung für eine verwertbare Lebensgrundlage. Mitten in der Wüste wird dadurch seit hunderten von Jahren Gemüseanbau und Viehhaltung möglich. Zeuge davon ist der in der Nähe gefundene „Toumai“: der älteste gefundene Schädel der Welt.

Der Film ist aus verschiedenen Aufnahmen der Expeditionen von Stefan Kröpelin entstanden, der 1999 die Idee entwickelte und mit seiner Arbeit die wissenschaftliche Grundlage für die Anerkennung seitens der Unesco erst ermöglichte.

Weitere Informationen:

Kölner Stadt-Anzeiger

Nature Magazin